transeuropalauf.de

deutsch | Druckversion | | Impressum | spreelauf.com | sebastianbentele.de

Einige Zahlen

5698. Tag danach
Gemeldet: 44
aus 12 Nationen
Männer: 37
Frauen: 7
Jüngster Mann 1969
Ältester Mann 1937
Jüngste Frau 1962
Älteste Frau 1940
Kürz. Etappe 9.6km
Längste Etappe 99.6km
Ø Etappe 78.7km

Transeurope-Footrace 09

Spreelauf-Archiv

VirtuTel

Auf dem Steppenhahn kann sich jeder anmelden und seine gelaufenen Kilometer eintragen. Die Kilometer werden dann auf der Strecke vom Europalauf angezeigt und schon ist man Teil des virtuellen Transeuropalaufs

Neue Seite

Seit dem 7.12. 2005 sind die neuen Seiten online. Für Anregungen, Kritik und Fehlerberichte (insbesondere bei Nutzung eines "exotischen" Browsers) bitte eine Email an Sebastian senden."
[mailto].

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle der externen Links kann keine Haftung für die Inhalte dieser externen Links übernommen werden. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten besteht.

Besucher

Seit dem 1. Juli 2006:

Seit bestehen der Präsenz:

Counter

Berichte & Bücher

Die Berichte können nach Etappen oder Autor sortiert angezeigt werden. Zu jedem Autor beziehungsweise Bericht ist die Anzahl und die Sprache angegeben.
Die Bücher und Rezensionen sind unten auf dieser Seite aufgeführt. [weiter]

 Übersicht

 Vorberichte
  01 |  02 |  03 |  04 |  05 |  06 |  07 |  08 |  09 |  10 |  11 |  12 |  13 |  14 |  15 |  16
  17 |  18 |  19 |  20 |  21 |  22 |  23 |  24 |  25 |  26 |  27 |  28 |  29 |  30 |  31 |  32
  33 |  34 |  35 |  36 |  37 |  38 |  39 |  40 |  41 |  42 |  43 |  44 |  45 |  46 |  47 |  48
  49 |  50 |  51 |  52 |  53 |  54 |  55 |  56 |  57 |  58 |  59 |  60 |  61 |  62 |  63 |  64
 
 Nachberichte

Lissabon nach Vendas Novas / 19.04.2004
58.9 km / 58.9 km gesamt
36.6 mi / 36.6 mi gesamt
44 Teilnehmer am Start / 44 Teilnehmer gewertet

Berichte zur 1. Etappe

Tageswertung

1. 17 Robert Wimmer Deutschland 4:12:10
2. 35 Slowakei 4:12:13
3. 09 Karl Graf Deutschland 4:33:08
 

Gesamtwertung

1. 17 Robert Wimmer Deutschland 4:12:10
2. 35 Slowakei 4:12:13
3. 09 Karl Graf Deutschland 4:33:08

de1. Tag
de
deMartin WagenSamstag, 19.04.03 - 1. Etappe nach Vendas Novas (Portugal)
deRobert WimmerStart in Lissabon nach Vendas Novas 58.9 KM Total 58.9 KM
deStephan IsringhausenUnglaublicher Start
frBernard Grojean


 

Weiter zur Bildergalerie dieser Etappe.
 

Bernard Grojean


Aujourd'hui c'est le grand départ !!!
Voici la photo du départ de la course.
Bernard est juste au dessus du drapeau bleu de la trans europ foot race.

Après avoir traversé Lisbonne sur 8 km, les coureurs ont pris le bac, traversée du Tage, Puis Départ officiel de la course.
Il y a eu de la pluie toute la journée.
Premières péripéties, un parcours mal flêché par rapport au road book, résultat la moitié des coureurs ne sont pas arrivés au même endroit.
Tout le monde est arrivé dans les temps.
Classement : 24ème
Temps: 5h46'37''


1. Tag





Samstag, 19.04.03 - 1. Etappe nach Vendas Novas (Portugal)

Martin Wagen

Wir fahren am Morgen zuerst alle miteinander zum Toré de Belem, einem historischen Turm und Wahrzeichen von Lissabon. Nach unzähligen Fotos erfolgt dann irgendeinmal endlich der Start. 44 Läuferi nnen und Läufer sind gestartet. Die Presse hält das Läuferfeld ziemlich auf Trab, verlangt Interviews und filmt fleissig. Die ersten 8 Kilometer laufen wir alle zusammen. Dann geht es mit der Fähre über den Téjo rüber. Wir geniessen nochmals die lockere Ferienatmosphäre, freuen uns aber auch auf den Rennbeginn auf der anderen Flussseite. Dort gibt es die erste Verpflegungsstation. Leider prügeln sich einige Leute fast um das Essen. Einige Japaner und Deutsche haben offensichtlich Angst, sie könnten leer ausgehen und boxen sich nach vorne durch, um sich dann mit beiden Händen möglichst viel in den Mund zu stopfen. Schade! Verpflegungsstellen gibt es beim Trans Europalauf alle 8 bis 12 Kilometer, dass müsste eigentlich für alle reichen. Nach dem Start ziehen a lle Läufer recht schnell davon. Wir haben ja alle auch noch übermässig viel Energie. Nach und nach zieht sich das Feld auseinander und es bilden sich Gruppen. Ich laufe die ersten paar Kilometer mit Joachim Hauser (gemeinsamer Kollege von Michi und mir) und Michi Misteli. Joachim nimmt es dann irgendwann etwas gemütlicher und wir sind noch zu zweit. Etwa 20 Kilometer vor dem Ziel packt auch Michi die Vernunft und ich halte das recht flotte Tempo von da an alleine durch. Ein Japaner, der vor dem Start bei der 1. Verpflegungsstelle negativ auf sich aufmerksam gemacht hat, möchte sich offensichtlich mit mir ein rennen liefern. Ich überhole ihn zwei mal jeweils bei der Verpflegung, worauf er gleich wieder wie ein Irrer an mir vorbei zieht, dann aber doch von mir lässt. Ob er wohl weiss, dass das Rennen insgesamt 64 Tage geht? Endlich erreiche ich Vendas Novas, unser Etappenziel. Von da an geht leider fast alles schief: Nach dem Roadbook (Routenbeschreibung) sollten wir in einem Kreisel abbiegen. Es sind da auch die obligaten Pfeile. Nur was wir nicht wissen, die Strecke wurde kurzfristig geändert und ein neuer Weg markiert. Im Kreisel ging auch ein Weg geradeaus. Einmal abgebogen folge ich den Pfeilen und ende (im wahrsten Sinne des Wortes!) schlussendlich vor einer Turnhalle. Dort steht ein Mann und ruft immer wieder auf spanisch "stopp, hier ist das Ziel...". Nur eine Ziellinie gibt es da nirgends. Ich irre zuerst rund um die Häuserblocks und sehe dann den Mann wieder und telefoniere mit Ingo Schulze, dem Veranstalter. Dieser sagt mir dann, ich solle einfach den Pfeilen folgen. Nach dieser nicht sehr grossen Hilfe irre ich weiter rum, treffe auf Michi und zusammen finden wir dann irgendwie dann doch das Ziel. 27 Minuten habe ich total verloren. Ich bin stinksauer, vor allem auch weil Ingo offensichtlich nichts gegen das Problem unternimmt. Eine abschätzige Bemerkung über den "Run Across America 2002" tragen auch nicht unbedingt zur Lösung des Problems bei... Mehrere Läufer irren noch im Dorf umher, bis jemand der Helfer hilft und sie auf den rechten Weg schickt. Am Abend gibt es ein ausgezeichnetes Essen im Restaurant.

Start in Lissabon nach Vendas Novas 58.9 KM Total 58.9 KM

Robert Wimmer

Unglaublicher Start

Stephan Isringhausen

© Sebastian Bentele 2006 | Impressum | Datenschutz | Seitenanfang