transeuropalauf.de

deutsch | Druckversion | | Impressum | spreelauf.com | sebastianbentele.de

Einige Zahlen

5698. Tag danach
Gemeldet: 44
aus 12 Nationen
Männer: 37
Frauen: 7
Jüngster Mann 1969
Ältester Mann 1937
Jüngste Frau 1962
Älteste Frau 1940
Kürz. Etappe 9.6km
Längste Etappe 99.6km
Ø Etappe 78.7km

Transeurope-Footrace 09

Spreelauf-Archiv

VirtuTel

Auf dem Steppenhahn kann sich jeder anmelden und seine gelaufenen Kilometer eintragen. Die Kilometer werden dann auf der Strecke vom Europalauf angezeigt und schon ist man Teil des virtuellen Transeuropalaufs

Neue Seite

Seit dem 7.12. 2005 sind die neuen Seiten online. Für Anregungen, Kritik und Fehlerberichte (insbesondere bei Nutzung eines "exotischen" Browsers) bitte eine Email an Sebastian senden."
[mailto].

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle der externen Links kann keine Haftung für die Inhalte dieser externen Links übernommen werden. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten besteht.

Besucher

Seit dem 1. Juli 2006:

Seit bestehen der Präsenz:

Counter

Berichte & Bücher

Die Berichte können nach Etappen oder Autor sortiert angezeigt werden. Zu jedem Autor beziehungsweise Bericht ist die Anzahl und die Sprache angegeben.
Die Bücher und Rezensionen sind unten auf dieser Seite aufgeführt. [weiter]

 Übersicht

 Vorberichte
  01 |  02 |  03 |  04 |  05 |  06 |  07 |  08 |  09 |  10 |  11 |  12 |  13 |  14 |  15 |  16
  17 |  18 |  19 |  20 |  21 |  22 |  23 |  24 |  25 |  26 |  27 |  28 |  29 |  30 |  31 |  32
  33 |  34 |  35 |  36 |  37 |  38 |  39 |  40 |  41 |  42 |  43 |  44 |  45 |  46 |  47 |  48
  49 |  50 |  51 |  52 |  53 |  54 |  55 |  56 |  57 |  58 |  59 |  60 |  61 |  62 |  63 |  64
 
 Nachberichte

Hotton nach Waimes / 17.05.2003
62.2 km / 2377.2 km gesamt
38.6 mi / 1477.1 mi gesamt
24 Teilnehmer am Start / 24 Teilnehmer gewertet

Berichte zur 29. Etappe

Tageswertung

1. 44 Martin Wagen Schweiz 5:13:01
2. 46 Wolfgang Schwerk Deutschland 5:34:32
3. 09 Karl Graf Deutschland 6:00:44
 

Gesamtwertung

1. 17 Robert Wimmer Deutschland 229:18:45
2. 44 Martin Wagen Schweiz 233:08:36
3. 40 Bernard Grojean (Rollstuhl) Frankreich 237:20:26

de29. Tag, 62 Km.
deMartin WagenSamstag, 17.05.03 - 29. Etappe nach Waimes
deRobert WimmerHotton nach Waimes 62.2 KM Total 2377.2 KM
deTeilnahme 29. Etappe am TransEuropaLauf Hotton-Waimes
deStephan IsringhausenPostkarten über den Steppenhahn
deUli Schulte
frBernard Grojean
frldsptelefon


 

Weiter zur Bildergalerie dieser Etappe.
 

Bernard Grojean

Aujourd'hui encore une sacrée épreuve pour Bernard, très très dur. 

De la pluie toute la journée et des côtes à n'en plus finir. 

Des rampes allant de 11% à 13% et des routes défoncées avec des trous pire que de la piste. 

Une journée de folie m'a dit Bernard ce soir au téléphone. 
Moins de kilomètres : 62 mais que de la montée. 
à l'arrivée un gymnase dans un tout petit village, avec les douches au sous-sol. 
Bernard  a dû descendre en bas sur les fesses, pour aller prendre une douche froide.
Ce matin il avait eu la surprise en sortant de son camion d'être accueilli par un membre d'une amicale légion Belge : Patrick Godinne dit "Pékin". 
Ce dernier avait passé la nuit dans sa voiture à attendre que Bernard sorte de son camion à 5h30. 

Bravo et merci pour le soutien, il a d'ailleurs suivi la course toute la journée.

29. Tag, 62 Km.



ldsptelefon

Samstag, 17.05.03 - 29. Etappe nach Waimes

Martin Wagen

Start-Ziel-Sieg heute. Es wird heute morgen soviel Stuss in der Halle gelabert, dass ich schon vor dem Start um 7.00 Uhr genug von der Bande habe und beschliesse, mich möglichst bald zu entfernen. Robert folgt mir in etwa 10 Meter Entfernung. Aber nach etwa 15 Kilometer reisst das Band und ich bin alleine auf weiter Flur. Nun sind wir wirklich mitten in den Ardennen. Es geht den ganzen Tag rauf und runter. Alle Steigungen sind aber rennbar, einigermassen zumindest. Die Landschaft ist am Anfang superschön, sehr ländlich. In der Hälfte dreht es leider wieder um 180° und wir haben die alte Schnellstrasse mit einem grauenhaft lauten Verkehr. Die Belgier fahren rücksichtslos und abartig aggressiv. Habe ich dies vielleicht schon gestern erwähnt? Ein Kahlkopf in einer Bomberjacke (belgischer Skinhead?) zeigt mir seinen Mittelfinger, weil ich vor seinem schönen Auto vorbeilaufe und meine Hände ausstrecke. Damit mache ich auf mich aufmerksam, da die Autofahrer ja nur nach links schauen, nie aber in die Fahrtrichtung. Ich zeige ihm dann den Vogel, ich denke die Antwort passt nicht schlecht... Die Strassen sind wieder in einem katastrophal schlechten Zustand. Überall Flicke, Schlaglöcher und grosse Steine. Die Etappe wird zu einem Trail- bzw. Hindernislauf. Nach diesen zwei Etappen in Belgien habe ich genug von diesem Land mit seinen Einwohnern. Tut mir leid, aber ich beschränke mich hier auf die Wahrheit und nicht auf schöne Worte... Waimes hat aber wunderbar neue Strassen und Gehsteige und das Ziel ist näher (!!!), als ich vermute! 5 h 13' für 62 Kilometer sind bei diesen Bergen eine ausgezeichnete Zeit. 2. wird Wolfgang Schwerk in 5 h 34'. Robert ging es heute nicht gut, er verliert eine gute Stunde auf mich. Mein slowenischer Freund Dusan hat heute sehr grosse Probleme mit seinem Oberschenkel und braucht viel Zeit für die heutige Etappe. Am Abend essen wir im Restaurant. Es gibt ein ausgezeichnetes First-class-Mahl und ein super Dessert. Danach schauen wir noch ein wenig unseren japanischen Freunden beim Schuhe - Sezieren zu. Jetzt sind sie völlig durchgedreht: 2 von ihnen schneiden neuen Schuhe mit einer Säge die Fersen ab und pappen ihr Zeugs (Gummi mit Klebstoff) drauf. Einer von ihnen ist Koji. Er hat auch im letzten Jahr in den USA schon seine Schuhe geflickt. Danach hatte er Probleme mit den Knöcheln, Knien und der Hüfte. Schlussendlich ist er immer langsamer geworden und musste aufgeben. Japaner lernen nichts dazu. Doof bleibt doof!

Hotton nach Waimes 62.2 KM Total 2377.2 KM

Robert Wimmer

Teilnahme 29. Etappe am TransEuropaLauf Hotton-Waimes



Postkarten über den Steppenhahn

Stephan Isringhausen

Postcard goes TransEuropaJetzt wirds langsam Zeit: Wer noch eine Postkarte schicken möchte - ich gucke am Dienstag zuletzt in den Briefkasten!
[...]Kürzlich habe ich den Message-Service für die TransEuropa-Leute vorgestellt. Bei der Etappe 34 am Do., 22.05 (Brilon - Hofgeismar) werde ich dabei sein. Wenn ihr mir bis dahin eine richtige altmodische Postkarte schickt mit einem Vermerk, an wen die gehen soll, dann transportiere und verteile ich die da.
Meine Adresse: S. Isringhausen, Wohlfahrtstr. 197a, 44799 Bochum
Ich könnte natürlich auch Emails ausdrucken, aber da ist der Message-Service sicher ein genauso guter Weg und Postkarten, die haben doch was, oder?
P.S.: Die ersten Postkarten sind schon bei mir angekommen :-)

Uli Schulte

© Sebastian Bentele 2006 | Impressum | Datenschutz | Seitenanfang