transeuropalauf.de

deutsch | Druckversion | | Impressum | spreelauf.com | sebastianbentele.de

Einige Zahlen

5698. Tag danach
Gemeldet: 44
aus 12 Nationen
Männer: 37
Frauen: 7
Jüngster Mann 1969
Ältester Mann 1937
Jüngste Frau 1962
Älteste Frau 1940
Kürz. Etappe 9.6km
Längste Etappe 99.6km
Ø Etappe 78.7km

Transeurope-Footrace 09

Spreelauf-Archiv

VirtuTel

Auf dem Steppenhahn kann sich jeder anmelden und seine gelaufenen Kilometer eintragen. Die Kilometer werden dann auf der Strecke vom Europalauf angezeigt und schon ist man Teil des virtuellen Transeuropalaufs

Neue Seite

Seit dem 7.12. 2005 sind die neuen Seiten online. Für Anregungen, Kritik und Fehlerberichte (insbesondere bei Nutzung eines "exotischen" Browsers) bitte eine Email an Sebastian senden."
[mailto].

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle der externen Links kann keine Haftung für die Inhalte dieser externen Links übernommen werden. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten besteht.

Besucher

Seit dem 1. Juli 2006:

Seit bestehen der Präsenz:

Counter

Berichte & Bücher

Die Berichte können nach Etappen oder Autor sortiert angezeigt werden. Zu jedem Autor beziehungsweise Bericht ist die Anzahl und die Sprache angegeben.
Die Bücher und Rezensionen sind unten auf dieser Seite aufgeführt. [weiter]

 Übersicht

 Vorberichte
  01 |  02 |  03 |  04 |  05 |  06 |  07 |  08 |  09 |  10 |  11 |  12 |  13 |  14 |  15 |  16
  17 |  18 |  19 |  20 |  21 |  22 |  23 |  24 |  25 |  26 |  27 |  28 |  29 |  30 |  31 |  32
  33 |  34 |  35 |  36 |  37 |  38 |  39 |  40 |  41 |  42 |  43 |  44 |  45 |  46 |  47 |  48
  49 |  50 |  51 |  52 |  53 |  54 |  55 |  56 |  57 |  58 |  59 |  60 |  61 |  62 |  63 |  64
 
 Nachberichte

Leichlingen-Witzhelden nach Plettenberg / 20.05.2003
78.3 km / 2603.5 km gesamt
48.7 mi / 1617.7 mi gesamt
23 Teilnehmer am Start / 23 Teilnehmer gewertet

Berichte zur 32. Etappe

Tageswertung

1. 44 Martin Wagen Schweiz 6:42:47
2. 17 Robert Wimmer Deutschland 6:42:47
3. 09 Karl Graf Deutschland 7:06:50
 

Gesamtwertung

1. 17 Robert Wimmer Deutschland 248:13:09
2. 44 Martin Wagen Schweiz 252:03:00
3. 46 Wolfgang Schwerk Deutschland 260:07:24

de32. Tag, ca. 78 Km.
deMartin WagenDienstag, 20.05.03 - 32. Etappe nach Plettenberg
deRobert WimmerWitzhelden nach Plettenberg 78.3 KM Total 2603.5 KM
deUli Schulte
frBernard Grojean
frldsptelefon20 au 24 Mai:


 

Weiter zur Bildergalerie dieser Etappe.
 

Bernard Grojean


Aujourd'hui, Bernard est partit à 7h. 
Le temps était sec au départ, malheureusement la pluie a fait son apparition. 

Il a plut toute la journée. 

Enormément de côtes comme hier, une étape très très dure pour Bernard qui a toujours sa douleur à l'épaule. 
Il a préféré ralentir sa cadence pour ne pas forcer sur sa blessure et assurer un guérison rapide. 

Ce qui  donne à l'arrivée au moins 12h de timing, je n'ai pas eu les résultats officiels hier et aujourd'hui. 

Guy a prodigué un massage réparateur à Bernard. 

Demain il partira pour la première fois à 6h du matin. 

Mais il a bon moral .


32. Tag, ca. 78 Km.



20 au 24 Mai:

ldsptelefon




Dienstag, 20.05.03 - 32. Etappe nach Plettenberg

Martin Wagen

Kamikaze-Joe rennt wieder!!! Es ist absolut unglaublich! Auch nach seinem Ausscheiden aus der Wertung läuft er mit seiner offensichtlich äusserst schmerzhaften Knochenhautentzündung weiter! So bessert sie natürlich nie und wird immer schlimmer... Robert und ich überholen ihn nach gut einer Stunde. Er hat also für die ca. 12 Kilometer gut 2 Stunden gebraucht... Ansonsten ist es heute landschaftliche sehr schön. Es geht den ganzen Tag rauf und runter durch sehr ländliche Gegenden. Überall Wiesen und Wälder. Mit dem Wetter haben wir erneut Glück. Es tropft ab und zu mal vom Himmel und ist mitunter ziemlich kalt, aber ansonsten ist es ein sonnig-bedeckter Tag. Robert und ich laufen den ganzen Tag zusammen in einem anständigen aber nicht zu schnellen Tempo. Unterwegs eine Fotografin irgendeiner Zeitung. Sie knipst uns und fragt dann: "Robert Wimmer, ja, aber wer sind Sie???". Ich antworte scherzhaft, ich sei nur sein Wasserträger und deshalb nicht so wichtig. Ja, man kennt mich hier überhaupt nicht. Sie kennen den 1. im Gesamtklassement und halt die Bayerleute, die ansonsten aber nicht allzu viel zeigen, so finde ich... Wir sind längst durch die Fussgängerzone in Plettenberg gelaufen und vermuten das Ziel wieder am Marktplatz. Fehlanzeige! Es geht hinten wieder aus dem Kaff raus und nochmals ca. 4 Kilometer weiter in die Pampa raus. Stadtbummel! Wir lieben es! Die Etappe war am Morgen etwas kürzer und durch den Stadtbummel wieder etwas länger, was schlussendlich ungefähr 76 Kilometer ergibt. Ob wir von der Organisation über die Verlängerung informiert wurden?
Selbstverständlich nicht! Wen scheren schon die Läufer, wichtig ist das Fernsehen und die Presse! Kommunikation... Am Abend gibt es wieder ein ausgezeichnetes Abendessen. Pouletfleisch, grüne Nudeln, Tortellini und viele Salate...
Heute habe ich noch etwas zu feiern, ganz in der Stille versteht sich: Wir haben 32 von 63 Etappen hinter uns, also die Hälfte! Die 64. nach Moskau zähle ich nicht, es sind ja dann voraussichtlich nur noch 15 Kilometer. Alle anderen haben gestern schon die Hälfte der Kilometer etwas gefeiert. Feststimmung wollte aber nicht aufkommen, dafür war der Tag zu anstrengend und zu negativ...
Zwischenbilanz: Nach der Hälfte der Etappen sind noch 23 von 44 Läufern im Rennen (52 %). Wir sind am Anfang von Deutschland und es geht langsam aber sicher nach Osten. Mir geht es den Umständen entsprechend immer noch sehr gut. Mein Körper ist seit knapp 2 Wochen da, wo ich ihn haben wollte. Ich fühle mich gesund und immer stärker! Meine Probleme mit den Knien habe ich im Griff, die Entzündung ist fast weg. Es lag offensichtlich an den Schuhen. Ein Zehennagel tut mir weh und ab und zu die hinteren Wadenmuskeln. Aber diese kleinen Probleme sind wirklich nicht weiter schlimm. Seit rund einer Woche renne ich rund 1 km/h schneller als zuvor. Zurzeit meistens um die 11 km/h. Ich geniesse die zusätzliche Freizeit im Ziel und natürlich auch die Tatsache, dass ich jeden Tag etwas Zeit auf die nachfolgenden Läufe r im Gesamtklassement gutmache und somit meinen 2. Zwischenrang festige. Die Zeit für eine Offensive nach vorne ist noch nicht gekommen. Wir werden sehen... Der 2. Zwischenrang gefällt mir auch ganz gut. Und der Weg ist noch weit!

Witzhelden nach Plettenberg 78.3 KM Total 2603.5 KM

Robert Wimmer

Uli Schulte

© Sebastian Bentele 2006 | Impressum | Datenschutz | Seitenanfang